Wissenswertes

Fett

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Fastenzeit

Nervenkekse

Beruhigende Nervenkekse/Gute Laune Kekse/Fastenkekse/Glückskekse

Die heilkundige Äbtissin empfahl dieses Rezept zur Stärkung der Nerven.:
Zutaten

200 g Dinkelvollkornmehl 100 g Butter 50 g Birkenzucker oder Roh Rohrzucker, 1 Ei,  2,5 TL  Hildegard Gewürze (Muskat, Nelken, Zimt) gemahlen, geriebene Zitronenschale

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 180 °C vorheizen. Alle Zutaten rasch zu einem festen Teig verkneten und rasten lassen. Den Teig ausrollen und beliebige Kekse ausstechen (3-4 cm Durchmesser).

Die Kekse ungefähr 10 Minuten bei 180 °C backen, aus dem Ofen nehmen und 5 bis 10 Minuten auskühlen lassen. Erst dann vom Blech nehmen!

Die heilige Hildegard schrieb über die Nervenkekse: „Iss sie oft, und alle Bitternis deines Herzens und deiner Gedanken weiten sich, dein Denken wird froh, deine Sinne werden rein, alle schadhaften Säfte in dir minderer, es gibt guten Saft in deinem Blut und macht dich stark.“

Diese Kekse sind Arzneimittel und haben laut Hildegard eine stimmungsaufhellende Wirkung. Sie sollen jedoch nur in Maßen gegessen werden.
Die nervenstärkende Wirkung ist wahrscheinlich hauptsächlich auf das psychoaktiv wirkende Muskatnusspulver zurückzuführen. In der Hildegard-Medizin gilt die Muskatnuss als Universal-Nervenmittel, welches Konzentration, Scharfsinn und Kraft zu steigern vermag, das Blut reinigt und allgemein entgiftend wirkt.

Maria Lichtmess

Kripperl

Zu Maria Lichtmess am 2. Februar werden die Tage bereits deutlich länger. Die Tiere erwachen aus dem Winterschlaf und auch bei uns Menschen erwachen wieder die Lebensgeister.

Mit Maria Lichtmess wird traditionellerweise das Kripperl abgebaut und der Winter bei der Tür hinausgekehrt. Frische Luft soll herein.

Maria Lichtmess ein Anlass für Neubeginn: aufräumen, ausmisten, sich von ungeliebten Dingen oder Gewohnheiten verabschieden, mehr Bewegung, gesündere Ernährung, positive Gedanken und vielleicht einige Kilos abnehmen.

neujahrgluecksbringer

Den Jahreswechsel nimmt man gerne zum Anlass gute Vorsätze in Angriff zu nehmen:
auf gesunde Ernährung achten
mehr Bewegung in den Alltag bringen
Stress reduzieren
das eine oder andere Kilo  verlieren,
…..

Neujahr heißt jedoch nicht alle bisherigen Gewohnheiten über Bord zu werfen. Man sollte es als Chance nutzen Neues auszuprobieren und sich dabei Schritt für Schritt von kleinen Lastern zu befreien.

Am besten mit kleinen überschaubaren Zielen beginnen und dabei den inneren Schweinehund den Kampf ansagen.

neujahrsschweinchen

Zeitungsausschnitt aus der Rundschau15037259_1433990206611976_7734435733856142955_n

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Frühlingsartikel aus der Firmenzeitung (März 2015)
0026_001

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~